Zukunftsperspektiven in Münster

Preußen Münster könnte wieder aufsteigen, es gibt Grund zum Optimismus. Unterstützt werden die schwungvollen Zukunftsperspektiven durch die Bauaktivitäten neben dem Stadion.

Boymann wird bis Ende Mai die Erdarbeiten auf dem drei Hektar großen Nachwuchsleistungszentrum erledigt haben. Dann rücken die Kollegen des Sportstättenbaus an, um einen Kunst- und einen Naturrasenplatz, eine Stehtribüne, einen „Magath-Hügel“ sowie vier Beach-Volleyballplätze zu bauen. Schon im August soll der erste Platz fertig sein. Am Naturrasenplatz wird es zwei Laufbahnen geben, unter dessen Grasnarbe wird eine Heizung versteckt sein, die den Platz ganzjahrestauglich macht. Das benachbarte Berg Fidel, bereichsweise ein sozialer Brennpunkt, wird von den Beach-Volleyball-Plätzen profitieren, denn sie werden auch der Öffentlichkeit zur Verfügung stehen.

Bildergalerie

Wir freuen uns auf Ihre Nachricht!

Haben Sie eine Frage zu unseren Leistungen? Möchten Sie mehr Informationen? Oder haben Sie einen Terminwunsch für ein persönliches Gespräch?

Schreiben Sie uns. Wir melden uns umgehend zurück!

Wir interessieren uns für:

Spamschutz:*
captcha
*Pflichtfeld