Menu Kontakt Startseite Servicenummer

Vertikalbegrünung Außenfassade

Vertikalbegrünung an Außenwänden

Die Boymann-Vertikalbegrünung kommt nicht nur in geschlossenen Räumen, vielmehr auch an Außenwänden zum Einsatz. Nachdem bis vor kurzem im Zusammenhang mit Fassaden- oder Mauerwerksbegrünung ausschließlich an Kletter- und Schlingpflanzen gedacht wurde, kann man mit der Vertikalbegrünung neue Wege beschreiten. Neue Wege bedeutet, dass man nicht mehr auf die wenigen selbstklimmenden Pflanzenarten wie Wilder Wein, Efeu oder Kletterhortensie angewiesen ist. Die einzigen Alternativen für selbstklimmende Arten waren viele Jahrzehnte Schlingpflanzen wie Blauregen, Baumwürger, Clematis oder Geißblatt, die allerdings eine geeignete Kletterkonstruktion benötigen. Die Vertikalbegrünung ermöglicht nun einer weitaus größeren Zahl an Pflanzen, an Mauern und Gebäudewänden zu wachsen.

Bodenunabhängige Bepflanzung

Bei der Vertikalbegrünung greift man auf eine bodenunabhängige Bepflanzung zurück. Die Auswahl an Pflanzen hängt im Wesentlichen von den Belichtungsverhältnissen ab, die kaum beeinflussbar sind. Variabel dagegen sind die Substrate, mit denen die Pflanztaschen je nach verwendeten Pflanzenarten befüllt werden. Auch die vollautomatische Bewässerung mit integrierter Düngung wird auf die Pflanzen abgestimmt und außerdem die potenzielle Sonneneinstrahlung berücksichtigt. Durch die größeren Spielräume bei der Pflanzenauswahl lassen sich mit der Vertikalbegrünung ganz andere, weitaus kunstvollere Bilder herstellen, als dies bei Pflanzen der Fall war, die den Gebäuden lediglich einen „grünen Pelz“ verschafften. Unternehmen, die in ihrem Firmengebäude auch eine weithin sichtbare Visitenkarte sehen, können hier ganz andere Präsentationsmöglichkeiten nutzen.

Wohlfahrtswirkungen durch Vertikalbegrünung

Durch Vertikalbegrünung an Außenwänden werden verschiedene Wohlfahrtswirkungen erzielt. Grundsätzlich werden Umwelteinflüsse auf die Fassade reduziert, darüber hinaus die Wärmedämmung des Hauses gesteigert, während ein Aufheizen des Gebäudes während des Sommers gemindert wird. Zudem verbessern die Pflanzen das Kleinklima am und in der Umgebung des Gebäudes, nicht zuletzt wird Kleinlebewesen und Vögeln Lebensraum in der Stadt zurückgegeben. Die Konstruktion der Boymann-Vertikalbegrünung für den Außenbereich ist solide und langlebig, bei der Auswahl der Pflanzen sind Frosthärte und Robustheit wesentliche Kriterien. Sollten einmal einzelne Pflanzen ausfallen, sind sie ohne großen Aufwand im Rahmen eines Pflegeganges zu ersetzen.

Sie möchten persönlichen Kontakt? Dann wenden Sie sich an:
Jens Boymann, Mitglied der Geschäftsführung, unter:
Telefon: 05426-94 49-21, Telefax: 05426-94 49-44, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!



Qualifizierungen

Garten und Landschaft   Deutscher Dachgärtner Verband e.V.   AMS   PQ   Initiative für Ausbildung   Zertifizierter Raumbegrüner   EWA   Stiftung Klimawald   Bund deutscher Baumschulen  pq vol  connexio accredited  RAL logo 56

nach oben